Am 2. Spieltag der Champions-League hat Real Madrid durch ein 4:2 über den AS Rom den ersten Sieg eingefahren. Manchester United bezwang Fenerbahce Istanbul dank dreier Treffer von Wayne Rooney mit 6:2.

"Galaktische" kehren auf Erfolgskurs zurück

ans
28. September 2004, 23:01 Uhr

Am 2. Spieltag der Champions-League hat Real Madrid durch ein 4:2 über den AS Rom den ersten Sieg eingefahren. Manchester United bezwang Fenerbahce Istanbul dank dreier Treffer von Wayne Rooney mit 6:2.

Drei Tage nach dem Rücktritt von Trainer Rudi Völler hat der italienische Vizemeister AS Rom in der Champions League einen Achtungserfolg leichtfertig vergeben und den "Königlichen" von Real Madrid aus der Krise geholfen. Die Roma verlor beim spanischen Rekordmeister trotz einer 2:0-Führung noch mit 2:4 (2:0) und konnte nach den 26 Chaos-Tagen unter Völler kein neues Selbstvertrauen sammeln.

Real meldete sich damit nach dem 0:3 zum Auftakt bei Bayer Leverkusen in der Gruppe B zurück, die Italiener müssen dagegen mit null Punkten am Tabellenende schon vor dem dritten Spieltag um den Viertelfinal-Einzug bangen.

Unterdessen feierte Englands Wunderknabe Wayne Rooney ein grandioses Debüt bei Manchester United. Nach dreimonatiger Pause wegen eines Fußbruchs erzielte der 18 Jahre alte und 37 Millionen Euro teure Neuzugang vom FC Everton beim 6:2 (3:0)-Sieg gegen Fenerbahce Istanbul mit Trainer Christoph Daum drei sehenswerte Tore (17., 28., 54.). Für die übrigen United-Treffer sorgten Ryan Giggs (3.), Ruud van Nistelrooy (78.) und David Bellion (81.). Marcio Nobre (46.) und Tuncay (59.) trafen für "Fener".

Der türkische Meister ist damit nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Sparta Prag in der Gruppe D wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen, während "ManU" nach dem 2:2 bei Olympique Lyon den ersten Sieg verbuchte. Der französische Meister kam ohne den weiterhin verletzten Giovane Elber zu einem 2:1 (1:1)-Sieg bei Sparta Prag. Den Siegtreffer erzielte Sylvain Wiltord (58.).

Die Gruppe C führen der deutsche und der italienische Rekordmeister im Gleichschritt an. Bayern München hat nach dem 4:0 (2:0) gegen Ajax Amsterdam ebenso sechs Punkte auf dem Konto wie Juventus Turin. "Juve" mühte sich nach einem Tor von Mauro Camoranesi (37.) gegen Israels Champion Maccabi Tel Aviv zu einem 1:0 (1:0)-Sieg.

Unterdessen musste der deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann mit Englands Rekord-Titelträger FC Liverpool bei Olympiakos Piräus eine 0:1 (0:1)-Niederlage und damit nach dem 2:0 gegen AS Monaco einen Rückschlag hinnehmen. Hamann kam von Beginn an zum Einsatz, Ieroklis Stoltidis (17.) markierte den Treffer der Griechen, die in der 82. Minute Anastasios Pantos durch eine Gelb-Rote-Karte verloren. Die Monegassen meldeten sich in der Gruppe A durch einen 2:0 (2:0)-Erfolg gegen Deportivo La Coruna zurück. Mohamed Kallon (5.) und Javier Saviola (10.) sorgten früh für die Entscheidung.

In Madrid spielte Real zunächst wie von allen guten Geistern verlassen. Daniele de Rossi (3.) und Antonio Cassano (21.) brachten die Gäste aus Rom schnell mit 2:0 in Führung. Zum Anschlusstreffer benötigten die Madrilenen einen abgefälschten Schuss von Kapitän Raul (39.). Doch nach der Pause kam Real immer besser ins Spiel. Der Portugiese Luis Figo (53.) erzielte per Foulelfmeter den Ausgleich. Erneut Raul (72.) und der Brasilianer Roberto Carlos (79.) besorgten den Endstand.

Autor: ans

Kommentieren