In der seit 1995 andauernden Beziehung zwischen Philipp Lahm und Rekordmeister Bayern München stehen die Zeichen auf Abschied.

Lahm vor Abschied von Bayern München

Rückzug des Angebotes

sid
22. April 2008, 16:33 Uhr

In der seit 1995 andauernden Beziehung zwischen Philipp Lahm und Rekordmeister Bayern München stehen die Zeichen auf Abschied.

Spätestens im Juni 2009 wird der Nationalspieler den frischgebackenen DFB-Pokalsieger wohl verlassen. Wie der Bundesliga-Tabellenführer am Dienstag mitteilte, führten die Gespräche über eine vorzeitige Verlängerung des bis Ende der kommenden Saison laufenden Vertrages zu keinem Ergebnis. "Der FC Bayern München hat deshalb sein ursprüngliches Angebot zurückgezogen", hieß es in der Presseerklärung.

Der 24 Jahre alte Außenverteidiger soll unter anderem auf der Wunschliste des spanischen Spitzenklub FC Barcelona stehen. Bereits in der vorvergangenen Woche sowie erneut nach dem 14. Pokalsieg am Samstag in Berlin (2:1 n.V. gegen Borussia Dortmund) hatte Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge allerdings versichert, Lahm werde auch bei einem Scheitern der Verhandlungen den laufenden Vertrag beim FC Bayern erfüllen.

Zuletzt hatte sich Rummenigge verhalten optimistisch gezeigt, Lahm längerfristig an den Klub binden zu können. "Eines ist klar", wiederholte er darüber hinaus am Dienstag gegenüber der Zeitung tz: "Selbst wenn er (Lahm) seinen Vertrag nicht verlängert, wird er den FC Bayern nicht vorzeitig verlassen und bis zum 30. Juni 2009 bei uns bleiben". Zugleich nannte er das Angebot des FC Bayern an den Nationalspieler "stolz" und "sehr fair".

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren