Pacemaker und Mentor Thomas Wenning merkt es schon nach wenigen Minuten auf dem Laufband: „Ich muss mich wesentlich mehr anstrengen, um meinen Puls zu halten“, erklärt der Bocholter während des Höhentrainings. Dieses findet allerdings nicht in einer Berglandschaft, sondern Mitten im Karstadt Sports in der Dortmunder Innenstadt statt.

Höhentraining: In der Dortmunder Innenstadt

2700 Meter auf dem Laufband

sala
22. April 2008, 09:00 Uhr

Pacemaker und Mentor Thomas Wenning merkt es schon nach wenigen Minuten auf dem Laufband: „Ich muss mich wesentlich mehr anstrengen, um meinen Puls zu halten“, erklärt der Bocholter während des Höhentrainings. Dieses findet allerdings nicht in einer Berglandschaft, sondern Mitten im Karstadt Sports in der Dortmunder Innenstadt statt.

Zur Vorbereitung auf den 5. Karstadt Marathon am 18. Mai bietet sich allen Läufern die Gelegenheit, ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Oliver Henneke von der Höhenbalance AG erklärt wie es geht: „Die Generatoren in dem Glaskasten sorgen dafür, dass der Luft nach und nach Sauerstoffanteile entzogen werden. Der Körper passt sich dieser Veränderung an, er braucht mehr Lungenvolumen, der Atem muss reguliert werden.“ Die Folge: Es wird körpereigenes Epo, sprich mehr rote Blutkörperchen, produziert, um mehr Sauerstoff transportieren zu können.

Läuft die Technik auf vollen Touren, kann eine Höhe von 2700 Meter simuliert werden, das bedeutet ein Sauerstoffgehalt von nur noch 15,5 Prozent. Henneke: „Spitzensportler fahren regelmäßig ins Höhentrainingslager, unsere Zielgruppe ist breiter. Vom ambitionierten Athleten bis hin zu Übergewichtige oder Diabetikern, die schon alleine durch Atmen oder langsames Gehen eine Besserung ihres Wohlbefindens erreichen können.“

Marathon-Botschafterin war gleich so angetan vom Probetraining in der Luft, dass sie sich für zehn Einheiten vorgemerkt hat. Ab dem morgigen Montag hat jeder Interessierte die Möglichkeit, zehn Stunden in der Höhe zu buchen. Dafür müssen zunächst 99 Euro hinterlegt werden, erscheint man aber mindestens acht Mal, erhält man einen wertgleichen Warengutschein von Karstadt Sports zurück (Infos unter www.hoehenbalance.de).

Perrey erhofft sich durch das Spezial-Training einen Schub in Richtung angepeilter Zielzeit: „Ich habe mir 3:45 Stunden vorgenommen.“ Die Bestzeit liegt derzeit bei 3:53 Stunden, gelaufen in Berlin. Da herrscht ja bekanntermaßen auch eine ganz besondere Luft…

Autor: sala

Kommentieren