Gleich doppelt unter Schock steht der AS Rom: Der italienische Erstligist hat am Samstag auf einen Schlag Superstar Francesco Totti und wohl auch das Titelrennen in der Serie A verloren. Kapitän Totti erlitt beim enttäuschenden 1:1 gegen den Abstiegskandidaten AS Livorno ohne Einwirkung eines Gegenspielers einen Kreuzbandriss. Sollte der 31-Jährige operiert werden müssen, fällt er ein halbes Jahr aus. Die Saison ist für den Weltmeister auf jeden Fall beendet.

Tottis Kreuzbandriss schockt die "Roma"

"Ein schwarzer Tag für uns"

sid
20. April 2008, 13:46 Uhr

Gleich doppelt unter Schock steht der AS Rom: Der italienische Erstligist hat am Samstag auf einen Schlag Superstar Francesco Totti und wohl auch das Titelrennen in der Serie A verloren. Kapitän Totti erlitt beim enttäuschenden 1:1 gegen den Abstiegskandidaten AS Livorno ohne Einwirkung eines Gegenspielers einen Kreuzbandriss. Sollte der 31-Jährige operiert werden müssen, fällt er ein halbes Jahr aus. Die Saison ist für den Weltmeister auf jeden Fall beendet.

Damit haben sich auch die Hoffnungen von Nationaltrainer Roberto Donadoni, Totti noch für die EM zu einem Comeback in der "Squadra Azzurra" überreden zu können, zerschlagen. Totti hatte nach dem WM-Titel 2006 in Deutschland seine Nationalmannschafts-Karriere beendet, weil er sich die Doppelbelastung ersparen wollte. Seit einer schweren Meniskus-Operation vor sechs Jahren hatte Totti immer wieder gesundheitliche Probleme. Die WM in Deutschland war für den Stürmerstar wegen eines Schienbeinbruchs stark gefährdet.

"Das war ein schwarzer Tag für uns", meinte "Romas" Klub-Chefin Rosella Sensi auch mit Blick auf den schweren Rückschlag im Titelrennen. Vier Spieltage vor dem Ende der Saison hat AS (72 Punkte) drei Zähler Rückstand auf Titelverteidiger Inter Mailand, der am Sonntagabend zudem noch beim AC Turin antritt.

Autor: sid

Kommentieren