Der Flug nach Berlin. Das Bankett des DFB. Die Nationalhymne vorm Anpfiff. Und am Ende der Titel. „Wir sind überglücklich“, betonte Leverkusens Trainer Sascha Lewandowski nach dem 3:0 (0:0)-Erfolg seiner Schützlinge über Borussia Mönchengladbach vor 3.150 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion.

A-Jugend: Gladbach - Leverkusen 0:3 / T-Shirts und Tränen

„Wir sind überglücklich“

19. April 2008, 19:33 Uhr

Der Flug nach Berlin. Das Bankett des DFB. Die Nationalhymne vorm Anpfiff. Und am Ende der Titel. „Wir sind überglücklich“, betonte Leverkusens Trainer Sascha Lewandowski nach dem 3:0 (0:0)-Erfolg seiner Schützlinge über Borussia Mönchengladbach vor 3.150 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion.

Seinen ersten bundesweiten Titel hat der Coach den Treffern von Stefan Reinartz (52.), Deniz Naki (90.) und einem Eigentor von Lars Klitzsch (77.) zu verdanken.

Sehr zum Leidwesen der „Fohlen“. Die bedankten sich bei ihrem zum Saisonende scheidenden Coach Uli Sude mit eigens angefertigen T-Shirts, die die Betreuer Wolfgang Lintjens und Rene Pluntke vorbereitet hatten. Den Titel konnten sie dem Ex-Profi aber nicht schenken. „Ich bin nicht enttäuscht, schließlich sind meine Jungs bis an ihre Grenze gegangen“, betonte Sude. Der musste nicht nur mit seinen eigenen Gefühlen kämpfen, sondern vor allem den Unglücksraben Klitzsch nach seinen anderthalb Eigentoren trösten. „Er wird es überleben“, betonte Sude, der trotzdem ausgiebig in seinen 52. Geburtstag hinein feiern wird: „Wir Rheinländer sind schließlich gut im improvisieren.“

Das gilt auch für Lewandowski. Der bedankte sich artig bei seinem Vorgänger Thomas Hörster, der mit dem Gewinn des Mittelrhein-Pokals im vergangenen Jahr den Weg nach Berlin ebnete, nahm dann die telefonischen Glückwünsche von Chef-Coach Michael Skibbe entgegen und erkundete dann mit seinen Jungs das Berliner Party-Leben: „Wir werden die ganze Nacht feiern, den Morgen, den Tag und die nächste Nacht.“ Schließlich geht der Flieger zurück in die Heimat erst am Sonntag um 16.55 Uhr...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren