Wenn sich am Samstag die schwarz-gelbe Fankarawane in Richtung Berlin in Bewegung setzt, hat die Fanabteilung des BVB einen ganz entscheidenden Anteil daran, dass die Fans kostengünstig in die Hauptstadt kommen. Ein von ihr für 900 Personen gebuchter Sonderzug war bereits nach wenigen Tagen komplett ausgebucht.

Pokalfinale: Sonderzug ausgebucht / Entlastungsbahn und Busse

"Als Pokalsieger in den UEFA-Cup"

sb
18. April 2008, 09:05 Uhr

Wenn sich am Samstag die schwarz-gelbe Fankarawane in Richtung Berlin in Bewegung setzt, hat die Fanabteilung des BVB einen ganz entscheidenden Anteil daran, dass die Fans kostengünstig in die Hauptstadt kommen. Ein von ihr für 900 Personen gebuchter Sonderzug war bereits nach wenigen Tagen komplett ausgebucht.

Um 7.07 Uhr geht es vom Dortmunder Hauptbahnhof los, die mit einem Sambawagen ausgestattete Bahn bietet Zusteigemöglichkeiten in Bielefeld und Hannover. Um 11.49 Uhr werden die Fans auf dem Bahnhof in Berlin-Charlottenburg erwartet. Die Rückfahrt ist für 1.28 Uhr geplant. Rechtzeitig zu den eventuellen Feierlichkeiten wären die Fans wieder in Dortmund. Die Ankunft ist für 6.14 Uhr vorgesehen.

"Dieser Zug ist aber nicht nur mit Mitgliedern der Fanabteilung besetzt, sondern konnte von allen Anhängern gebucht werden", betont Dr. Götz Vollmann. "Deshalb werden wir, um bei der Einfahrt in Berlin einen entsprechenden Rahmen zu bieten, 450 schwarz-gelbe Fahnen im Zug verteilen", verriet der Vorsitzende des Gremiums. Die Fanabteilung hat die Nylonschwenker ohne jede Werbeaufschrift aus eigener Tasche finanziert. Außerdem soll es eine weitere Überraschung für die Anhänger geben.

Auch die Eintrittskarten erhalten zumindest die Mitglieder der Fanabteilung, die die Tickets nur im Paket mit der Zugfahrt erwerben konnten, gegen einen entsprechenden personengebundenen Beleg erst auf der Fahrt nach Berlin. Damit soll eine unsachgemäße Weitergabe an Dritte vermieden werden. Im Internet sind nämlich bereits einige der Tickets zum Verkauf angeboten worden. "Wegen der großen Nachfrage nach bezahlbaren Anreisemöglichkeiten, die Bahnfahrt kostete 50 Euro für Mitglieder und 60 Euro für Nichtmitglieder, haben wir zudem einige Doppeldeckerbusse zum Preis von 45 Euro eingesetzt", erklärt Vollmann.

Wer noch auf den letzten Drücker eine Mitfahrgelegenheit sucht, ist bei der Bundesbahn mit 74 Euro plus 8 Euro Reservierungsgebühr dabei. Die Fahrkarten für den Entlastungszug sind im Reisezentrum Dortmund noch erhältlich. Dieser Zug fährt um 8:10 Uhr ab Dortmund über Hamm (8:28 Uhr), Bielefeld (9:05Uhr) und Hannover (9:59 Uhr) nach Berlin Hbf (12:11 Uhr). Die Rückfahrt erfolgt ab Berlin Hbf um 0:32 Uhr über Hannover (3:19 Uhr), Bielefeld (4:45 Uhr) und Hamm (5:11 Uhr), Ankunft in Dortmund ist dann um 5:33 Uhr.
Vollmann hat nach dem ganzen Stress für den Samstag nur noch einen Wunsch: "Ich möchte als Pokalsieger in den UEFA-Cup einziehen und nicht als Nutznießer einer glücklichen Situation".

Autor: sb

Kommentieren