Medien-Zar Silvio Berlusconi wird nach seinem Wahlsieg bei den italienischen Parlamentswahlen die Präsidentschaft bei seinem Klub AC Mailand aufgeben, um sich ganz auf seine neue Rolle als Ministerpräsident konzentrieren zu können.

Berlusconi wird als Milan-Präsident zurücktreten

Nach der Wahl zu Italiens Ministerpräsident

sid
16. April 2008, 12:05 Uhr

Medien-Zar Silvio Berlusconi wird nach seinem Wahlsieg bei den italienischen Parlamentswahlen die Präsidentschaft bei seinem Klub AC Mailand aufgeben, um sich ganz auf seine neue Rolle als Ministerpräsident konzentrieren zu können.

Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport wird Berlusconi voraussichtlich bei der Aktionärsversammlung des Mailänder Renommierklubs am 24. April seine Demission bekannt geben.

Der Champions-League-Sieger wird dem Vize-Präsidenten Adriano Galliani anvertraut, wie es bereits bei der letzten Amtszeit Berlusconis als Regierungschef zwischen 2001 und 2006 der Fall gewesen war. Für Milan werde sich nichts ändern, da Berlusconi Galliani immer viel Entscheidungsfreiheit gewährt habe, hieß es in Milan-Kreisen. Der 71-Jährige ist seit 1986 Besitzer der "Rossoneri".

Autor: sid

Kommentieren