Willy Sagnol kann gegen Real spielen

db
10. März 2004, 17:42 Uhr

Mit einer Spezialmanschette kann Bayerns Abwehrspieler Willy Sagnol heute gegen Real Madrid auflaufen. Sowohl die medizinische Abteilung als auch Schiedsrichter Urs Meier gaben grünes Licht.

Nur vier Tage nach seinem Armbruch kann Abwehrspieler Willy Sagnol von Bayern München heute Abend im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid spielen.

Der Franzose bekam am Mittwochmittag von der medizinischen Abteilung des deutschen Meisters endgültig grünes Licht, nachdem er bereits das Abschlusstraining am Dienstagabend im Estadio Santiago Bernabeu absolviert hatte und über Nacht keine neue Probleme entstanden waren.

Sagnol wird bei der Partie eine Glasfiberschiene am linken Arm tragen. Schiedsrichter Urs Meier aus der Schweiz hatte bereits am Dienstag sein Okay dafür gegeben. Der Abwehrspieler hatte sich am Samstag im Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen die Elle im linken Unterarm gebrochen und war noch am Samstagabend operiert worden. Dabei wurde der Knochen mit einer Platte und fünf Schrauben fixiert.

Neben Sagnol ist auch dessen Landsmann Bixente Lizarazu einsatzfähig. Lizarazu hatte im Hinspiel gegen Real (1:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten. Damit kann Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld die gleiche Formation wie vor 15 Tagen aufbieten. Die "Königlichen" müssen dagegen auf den gesperrten Roberto Carlos und den verletzten Ronaldo verzichten.

Autor: db

Kommentieren