Es kommt nicht häufig vor, dass ein Trainer nach einer halben Stunde schon zwei Mal ausgewechselt hat, obwohl sich keiner seiner Spieler verletzt hat.

Nachholspiel: Viersen - Ratingen 3:0

"Momentan auf unserem Niveau"

kru
09. April 2008, 21:06 Uhr

Es kommt nicht häufig vor, dass ein Trainer nach einer halben Stunde schon zwei Mal ausgewechselt hat, obwohl sich keiner seiner Spieler verletzt hat. "Ich musste schon reagieren, weil André Schwartz und Hakan Yalcinkaya bis dahin eine ganz schwache Leistung gezeigt hatten", erklärte Bernd Klotz, Coach von Ratingen 04/19 nach der 0:3 (0:2)-Niederlage seiner Elf in Viersen.

Zum Zeitpunkt des Doppel-Wechsels stand es bereits 0:2, Christoph Kempers (15.) und Simon Bödeker (21.) hatten bereits für den Gastgeber getroffen. Den Endstand besorgte Jan Ballis eine gute halbe Stunde vor dem Ende. "Wir waren einfach zu schwach, um das Spiel noch zu drehen", berichtete Klotz und schob knallhart nach: "Wir haben in der Hinrunde über unseren Möglichkeiten gespielt und spielen momentan auf unserem Niveau. Und wenn wir dann mal ein bisschen schlechter sind, können wir die Partie direkt nicht mehr gewinnen." Sein Ausblick: "Wichtig ist, dass wir uns nun finden und in den nächsten Begegnungen wieder aus einer verstärkten Abwehr agieren, um zu Null zu spielen."

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren