Es passieren Dinge, die einfach nicht passieren dürfen. So wie das Velberter 0:1 (0:0) im Nachholmatch des 25. Spieltags gegen das Nordrhein-Schlusslicht SV Straelen vor 250 Zuschauern im Stadion Sonnenblume. Thomas Pütters war in Minute 62 der entscheidende Schütze für die gastierenden Blumenstädter.

Nachholspiel: Velbert - Straelen 0:1

Griff nach jedem Strohhalm

og
09. April 2008, 20:12 Uhr

Es passieren Dinge, die einfach nicht passieren dürfen. So wie das Velberter 0:1 (0:0) im Nachholmatch des 25. Spieltags gegen das Nordrhein-Schlusslicht SV Straelen vor 250 Zuschauern im Stadion Sonnenblume. Thomas Pütters war in Minute 62 der entscheidende Schütze für die gastierenden Blumenstädter.

„Das war es“, bilanzierte Velberts 2. Vorsitzender Ralf Koeppe kurz nach dem Schlusspfiff in einem ersten Anflug an unglaublicher Enttäuschung.

Die er allerdings sofort relativierte. „Kleve hat auch in Duisburg versagt.“ 0:1! Ein direkter Konkurrent im Kampf um eines der vier Tabellen-Tickets auf dem Weg in die Regionalliga. „Die Alternative besteht vielleicht noch, dass der ETB keine Lizenz beantragt“, unkt Koeppe. So ganz falsch ist diese Theorie vielleicht gar nicht. Ansonsten hat der ETB noch ein Nachholspiel zu bestreiten, das gilt auch für Kleve. Was spricht für die SSVg? Nicht das Torverhältnis!

Autor: og

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren