Schalke 04 plagen vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Barcelona Personalsorgen. Der Bundesligist kann nicht auf die Dienste von Stürmer Peter Lövenkrands zurückgreifen. Der Däne reiste am Dienstag kurz nach der Ankunft in Barcelona wieder ab, weil seine einjährige Tochter Sophie schwer erkrankt ist.

Lövenkrands fehlt Schalke gegen "Barca"

Trio auf der Kippe

sid
08. April 2008, 16:27 Uhr

Schalke 04 plagen vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League beim FC Barcelona Personalsorgen. Der Bundesligist kann nicht auf die Dienste von Stürmer Peter Lövenkrands zurückgreifen. Der Däne reiste am Dienstag kurz nach der Ankunft in Barcelona wieder ab, weil seine einjährige Tochter Sophie schwer erkrankt ist.

Zudem bangt Trainer Mirko Slomka um den Einsatz der Abwehrspieler Heiko Westermann, Mladen Krstajic und Christian Pander. Westermann erlitt beim 1:0 in der Bundesliga gegen Hansa Rostock am vergangenen Samstag eine Sprunggelenkverletzung, Krstajic laboriert an Kniebeschwerden, Pander an Adduktorenproblemen.

Ob das Trio spielen kann, sollte sich am Dienstagabend im Abschlusstraining im Camp Nou entscheiden. "Wir werden testen und dann sehen, wer spielen kann", sagte Slomka. Schalke hat das Hinspiel 0:1 verloren.

Autor: sid

Kommentieren