Zweitbundesligist SpVgg Greuther Fürth wird in den nächsten Spielen auf Angreifer Aleksandar Kotuljac verzichten müssen.

Kotuljac fällt mit Sprunggelenkverletzung aus

Anriss des Außenbandes

sid
08. April 2008, 13:30 Uhr

Zweitbundesligist SpVgg Greuther Fürth wird in den nächsten Spielen auf Angreifer Aleksandar Kotuljac verzichten müssen.

Die Sprunggelenkverletzung, die sich der 26-Jährige vergangenen Freitag beim 3:1 gegen 1860 München zugezogen hatte, stellte sich nach einer Kernspintomographie am Dienstag als Anriss des Außenbandes heraus. Kotuljac absolviert bereits seit dem Wochenende ein spezielles Rehabilitationstraining zur Stabilisierung. Wann er wieder mit dem Lauftraining beginnen kann, ist nach Angaben des Vereins derzeit aber noch offen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren