Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dajan Simac vom Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden nach der Roten Karte im Spiel beim FSV Mainz 05 für zwei Spiele gesperrt.

Wehens Simac fehlt zwei Spiele

Verein akzeptiert Urteil

sid
07. April 2008, 16:25 Uhr

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dajan Simac vom Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden nach der Roten Karte im Spiel beim FSV Mainz 05 für zwei Spiele gesperrt.

Simac war am Sonntag in der 47. Minute wegen einer Notbremse gegen Srdjan Baljak vom Platz geflogen. Simac fehlt Wehen damit im Heimspiel gegen St. Pauli und in der Auswärtspartie bei 1860 München. Gegen Offenbach ist er wieder spielberechtigt. Der Verein hat das Urteil akzeptiert, es ist somit rechtskräftig.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren