Für Victor Agali fällt am Samstag das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub ins Wasser.

Pagelsdorf verzichtet gegen Schalke auf Agali

Hähnge rückt nach

sid
04. April 2008, 15:48 Uhr

Für Victor Agali fällt am Samstag das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub ins Wasser.

Der Stürmer von Bundesligist Hansa Rostock ist von Trainer Frank Pagelsdorf aus sportlichen Gründen aus dem Kader für das Auswärtsspiel bei Vizemeister Schalke 04 (15.30 Uhr/live bei Premiere) gestrichen worden. Am Freitag trat die Mannschaft des Aufsteigers die Reise nach Gelsenkirchen ohne den 29 Jahre alten Nigerianer an. Stattdessen rückte Angreifer Sebastian Hähnge nach sieben Wochen Verletzungspause wieder in das Aufgebot.

Agali war im vergangenen Sommer nach Rostock gewechselt und erzielte seitdem nur einen Pflichtspieltreffer. Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf hatte sich zuletzt enttäuscht über die fehlenden Torjägerqualitäten Angreifers geäußert. "Ich werde unsere Situation nicht an einem Spieler festmachen. Aber klar ist, dass wir uns wesentlich mehr Torgefahr von ihm erhofft haben", sagte der 50 Jahre alte Coach im Interview.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren