Andy Roddick hat den Siegeszug von Roger Federer beim ATP-Masters in Miami gestoppt. Der an Position sechs gesetzte Lokalmatador setzte sich im Viertelfinale des Turniers in Florida in drei Sätzen mit 7:6 (7:4), 4:6 und 6:3 gegen den Weltranglistenersten aus der Schweiz durch. Für den US-Amerikaner Roddick war es im 17. Vergleich mit Federer erst der zweite Sieg.

Roddick stoppt Federer in Miami

Erst der zweite Sieg des US-Boys

sid
04. April 2008, 09:04 Uhr

Andy Roddick hat den Siegeszug von Roger Federer beim ATP-Masters in Miami gestoppt. Der an Position sechs gesetzte Lokalmatador setzte sich im Viertelfinale des Turniers in Florida in drei Sätzen mit 7:6 (7:4), 4:6 und 6:3 gegen den Weltranglistenersten aus der Schweiz durch. Für den US-Amerikaner Roddick war es im 17. Vergleich mit Federer erst der zweite Sieg.

Im Halbfinale trifft Roddick nun auf Nikolai Dawydenko. Der Russe hatte in seinem Viertelfinal-Match gegen den Serben Janko Tipsarevic weitaus weniger Mühe und kam zu einem ungefährdeten 6:2, 6:1-Sieg. Im zweiten Semifinale stehen sich der Spanier Rafael Nadal und Tomas Berdych aus Tschechien gegenüber.

Autor: sid

Kommentieren