Beim

Oberliga: Gladbach II - TuRU 2:1

"Stark verkauft"

tr
02. April 2008, 22:00 Uhr

Beim "Vize" in Mönchengladbach gab es für die TuRU aus Düsseldorf nichts Zählbares. Gegen die mit Rafael Nando, Sebastian Svärd und Robert Fleßers verstärkte Auswahl der Borussia zog sich die Elf von Frank Benatelli aber mehr als achtbar aus der Affäre. "Wir waren nicht schlecht, aber gegen so schnelle Leute fehlt auch mal ein Tick, denn wir kamen alle von der Arbeit", analysierte der Fußballlehrer.

Doch das Rheinderby ging für die Gäste mit einem Rückschlag los. Denn nach einer Vorarbeit von Nando drückte Olcay Sahan das Leder über die Linie – 1:0 (6.). "Der erste und letzte Torschuss geht rein, schlechtere Zeitpunkte gibt es nicht", ärgerte sich Benatelli, denn in der 44. Minute sorgte Demir mit einem Sonntagsschuss für die 2:0-Vorentscheidung. Doch chancenlos waren die die Düsseldorfer keineswegs, doch Samet Atulahi, Tahar Elidrissi oder Samet Akarsu vergaben beste Möglichkeiten.

Im zweiten Durchgang setzte Benatelli dann alles auf eine Karte und wurde durch den Anschlusstreffer seines Youngsters Akarsu belohn (82.). Danach hatten wir sogar noch die große Chance zum Ausgleich, aber leider hat Samet den Ball Zentimeter neben das Tor gesetzt", berichtete Benatelli, um als Fazit festzustellen: "Insgesamt haben wir uns mal wieder sehr stark verkauft und da die anderen alle nur einen Punkt geholt haben, können wir damit leben."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren