Das Flugzeug, mit der der türkische Meister zum Champions-League-Spiel nach San Sebastian flog, geriet über Kroatien in Turbulenzen und sackte 30 Meter tief ab. Dabei erlitt Spieler Hasan Sas einen Schwächeanfall.

Schrecksekunde für Galatasaray Istanbul

tw
09. Dezember 2003, 13:20 Uhr

Das Flugzeug, mit der der türkische Meister zum Champions-League-Spiel nach San Sebastian flog, geriet über Kroatien in Turbulenzen und sackte 30 Meter tief ab. Dabei erlitt Spieler Hasan Sas einen Schwächeanfall.

Auf dem Flug zum abschließenden Spiel der Champions-League-Vorrunde beim spanischen Vizemeister Real Sociedad San Sebastian fuhr der Mannschaft des 15-maligen türkischen Meisters Galatasaray Istanbul ein gehöriger Schreck in die Glieder. Die Maschine der Türken geriet am Montag im kroatischen Luftraum in Turbulenzen und sackte in 12.000 Metern Höhe rund 30 Meter ab.

Daraufhin erlitt der von Flugangst geplagte Nationalspieler Hasan Sas einen Schwäche-Anfall und musste vom Mannschaftsarzt noch im Flugzeug behandelt werden. Nach dem Vorfall verlief der Flug wieder problemlos, die Mannschaft landete wie vorgesehen in Südfrankreich und setzte ihre Reise nach San Sebastian wie geplant im Bus fort.

Galatasaray benötigt im abschließenden Spiel der Gruppe D einen Sieg, um das Achtelfinale zu erreichen.

Autor: tw

Kommentieren