Für Mate Ghwinianidse ist die Saison vorzeitig beendet.

"Löwe" Ghwinianidse fällt bis Saisonende aus

Entzündetes Gewebe im Kniegelenk entfernt

sid
02. April 2008, 15:29 Uhr

Für Mate Ghwinianidse ist die Saison vorzeitig beendet.

Der Abwehrspieler des Zweitligisten 1860 München hat sich am Mittwoch einer Arthroskopie in Augsburg unterzogen. Dabei wurde dem georgischen Nationalspieler entzündetes Gewebe im linken Kniegelenk entfernt. Der Eingriff war nötig geworden, da die konservative Behandlung nicht den gewünschten Erfolg gebracht hatte.

Zur Nachbehandlung wird Ghwinianidse ab kommenden Samstag für voraussichtlich vier Wochen in Donaustauf bleiben. Geplant ist, dass der Georgier zur Vorbereitung auf die kommende Saison wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. Am 20. Dezember 2007 war Ghwinianidse am Außenmeniskus im linken Knie operiert worden.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren