Mit dem 31-jährigen Tennisprofi Stefan Koubek hat Tennis-Bundesligist ETUF Essen einen Spitzenspieler und Routinier für die am 4. Juli beginnende Saison 2008 unter Vertrag genommen.

Tennis: ETUF verpflichtet Koubek / Kader noch nicht komplett

Wiedersehen mit Kohlschreiber

02. April 2008, 08:49 Uhr

Mit dem 31-jährigen Tennisprofi Stefan Koubek hat Tennis-Bundesligist ETUF Essen einen Spitzenspieler und Routinier für die am 4. Juli beginnende Saison 2008 unter Vertrag genommen.

Der aus Klagenfurt stammende Österreicher ist seit Jahren eine feste Größe in den Top 100 der ATP-Weltrangliste und seine beste Platzierung hatte der Linkshänder am 20. März 2000 zu verzeichnen, als er auf Position 20 der Welt notiert wurde. Aktuell führt die ATP Koubek im Einzel auf Position 58 und im Doppel auf Platz 203. Im laufenden Jahr erreichte er bei den Australian Open die dritte Runde und beim mit 125.000 US-Dollar Preisgeld dotierten ATP-Challenger-Turnier in East London spielte sich Koubek sowohl in das Einzel- als auch das Doppelfinale.

Alleine auf dem Centre Court verlor der Österreicher das Endspiel mit 6:7(4), 4:6 gegen den Kroaten Ivan Ljubicic (ATP 4) und an der Seite des schwedischen Australian Open-Siegers von 2002, Thomas Johansson, gab es in der Doppelkonkurrenz einen 2:6, 2:6-Finalniederlage gegen Jonas Björkman/Kevin Ullyett (Schweden/Zimbabwe).

Wegen seines großen Kämpferherzens und seiner exzellenten Laufarbeit wurde Koubek in früheren Jahren vielfach oft mit dem österreichischen French Open-Sieger Thomas Muster vergleichen, doch die aktuelle Nummer eins seines Landes ist längst aus diesem Schatten herausgetreten. Sein spielerisches Markenzeichen und sozusagen auch sein Paradeschlag ist die eingesprungene beidhändige Rückhand. „Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, Stefan für uns zu verpflichten“, erklärte Essens Teamchef Lars Koslowski, der den Davis Cup-Spieler für die vorderen Positionen eingeplant hat. Beim Etuf wird Koubek im Übrigen auf einen guten Bekannten treffen. Denn im Jahr 2006 gewann er gemeinsam mit Philipp Kohlschreiber, der ebenfalls auf der Anlage am Baldeneysee aufschlagen wird, die Doppel-Konkurrenz von Kitzbühel.

Mit Koubek, Kohlschreiber, Matthias Bachinger, Ivan Navarro-Pastor und Daniel Munoz-De La Nava umfasst das Aufgebot des Bundesliga-Aufsteigers derzeit fünf Akteure. Doch bis zum Ende der Mannschaftsmeldefrist am 10. April sollen nach Aussage von Koslowski noch einige Akteure hinzukommen.
Eine überaus erfolgreiche Woche absolvierte von den bereits verpflichteten ETUF-Bundesligaprofis zuletzt der 26-jährige Ivan Navarro-Pastor (ATP 95).

Der aus Alicante stammende Spanier, der bereits in der vergangenen Saison für die Essener aufschlug, gewann das mit 30.000 US-Dollar Preisgeld dotierte ATP-Challenger-Turnier im marokkanischen Meknes. Im Finale setzte er sich gegen den 29-jährige Prager Jiri Vanek (ATP 100) mit 6:4, 6:4 durch.

Autor:

Kommentieren