Schalke 04 bewirbt sich als Austragungsort für das wegen der Terroranschläge in Istanbul abgesagte Champions-League-Duelle zwischen Galatasary Istanbul gegen Juventus Turin und Besiktas gegen den FC Chelsea.

Schalke will fürs Champions-League Finale üben

27. November 2003, 11:39 Uhr

Schalke 04 bewirbt sich als Austragungsort für das wegen der Terroranschläge in Istanbul abgesagte Champions-League-Duelle zwischen Galatasary Istanbul gegen Juventus Turin und Besiktas gegen den FC Chelsea.

In der Arena AufSchalke wird am 26. Mai 2004 das Finale der Champions League 2004 stattfinden. Nun bemüht sich sich die Führungsetage des Bundesligisten um die Austragung der wegen der Terroranschläge in Istanbul abgesagten Champions-League-Spiele Galatasaray Istanbul gegen Juventus Turin und Besiktas Istanbul gegen den FC Chelsea. Das wurde am Rande des UEFA-Cup-Rückspiels der Königsblauen am Donnerstag gegen Bröndby IF bekannt.

Neben der Arena AufSchalke soll auch das Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion für die Durchführung der beiden türkischen "Heimspiele" im Gespräch sein, die laut Entscheid der Europäischen Fußball-Union (UEFA) nicht in der Türkei stattfinden sollen. Termin für die Partie Galatasaray gegen "Juve" ist der 2. Dezember, für Besiktas gegen Chelsea der 10. Dezember.

Autor:

Kommentieren