Bezirksliga 6 Niederrhein: 10. Spieltag: Expertentipp von Wolfgang Forner (Abteilungsleiter Fußball OSC Rheinhausen)

Aufsteiger Asberg mit schwerer Auswärtshürde

Moritz Rieckhoff
19. Oktober 2006, 13:45 Uhr

Am zehnten Spieltag der Bezirksliga Niederrhein 6 warten auf die beiden Duisburger Vertreter unterschiedlich schwierige Aufgaben. Während der VfB Homberg im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Willich die letztwöchige 1:3-Pleite beim TSV Krefeld-Bockum wiedergutmachen möchte, tritt der OSC Rheinhausen in Wachtendonk gegen einen vermeintlich leichteren Gegner an. Der Tabellenzehnte aus dem Duisburger Westen möchte seine Auswärtsbilanz (6 Punkte aus 4 Spielen) ausbauen und mit einem Sieg so schnell wie möglich einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. OSC-Abteilungsleiter Wolfgang Forner ist sich sicher: "Ich denke, wir werden da was holen", und fügt hinzu: "Ich hoffe, dass die Truppe den Schwung aus dem letzten Spiel gegen St. Hubert mitnimmt und erneut eine gute Leistung zeigt."

Auch bei den Klubs aus Moers ist die Ausgangslage vor dem Wochenende unterschiedlich. Der TV Asberg muss am Wochenende gegen einen anderen Krefelder Vertreter die aufstrebende Form der letzten Wochen bestätigen. Mit dem KTSV Preußen-Krefeld wartet der Tabellenzweite der Staffel auf den Bezirksliga-Aufsteiger und derzeitigen Fünften. Lokalrivale SV Scherpenberg reist als Tabellenzwölfter zum Abstiegskrimi ebenfalls in die Seidenstadt. Im Krefelder Stadtteil Oppum geht es für die Mannschaft von Trainer Sascha Weyen dann um wichtige Punkte für den Verbleib in Deutschlands siebthöchster Spielklasse.

Den Spieltag tippt Wolfgang Forner (Abteilungsleiter Fußball OSC Rheinhausen)

Autor: Moritz Rieckhoff

Mehr zum Thema

Kommentieren