Am kommenden Sonntag, 30. März, steht das Halbfinale des Kreispokals Unna-Hamm auf dem Programm. Gurbet Spor Bergkamen, mit vier teilweise deutlichen Niederlagen nach der Winterpause in der Bezirksliga 8, trifft auf den Fünften der Verbandsliga 1, Westfalia Rhynern. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen geht Gurbet Spor als Außenseiter in die Begegnung gegen die Elf von Coach Uwe Grauer.

Kreispokal Unna-Hamm: Gurbet Spor Sonntag gegen Rhynern

"Respekt, aber keine Angst"

27. März 2008, 13:51 Uhr

Am kommenden Sonntag, 30. März, steht das Halbfinale des Kreispokals Unna-Hamm auf dem Programm. Gurbet Spor Bergkamen, mit vier teilweise deutlichen Niederlagen nach der Winterpause in der Bezirksliga 8, trifft auf den Fünften der Verbandsliga 1, Westfalia Rhynern. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen geht Gurbet Spor als Außenseiter in die Begegnung gegen die Elf von Coach Uwe Grauer.

Peter Cleven, der Bergkamen vor rund zwei Wochen von Andreas Tewes übernommen hatte, hofft darauf, dass Rhynern einige Stammkräfte schonen wird. Cleven: „Wir haben zwar Respekt, aber keine Angst. Ich glaube, das in so einem Match jeder Spieler über seine Möglichkeiten spielt. Für meine vielen jungen Kicker kann, vorausgesetzt Uwe kommt mit der ersten Mannschaft, so ein Spiel auch ein weiterer Schritt in ihrem Lernprozeß sein.“

Die zweite Halbfinalbegegnung absolvieren A-Ligist FC Fröndenberg und Oberligist Hammer Spielverein.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren