Der 4:2-Erfolg des Gelsenkirchener A-Ligisten YEG Hassel über Hansa Scholven wurde in eine 0:2-Niederlage umgewandelt. Grund: YEG hatte mehr als zwei Spieler aus der Ersten eingesetzt, zudem wurden diese Akteure auch innerhalb der vorangegangen zehn Tage bei der Landesliga-Elf aktiv, welches einen Verstoß gegen Paragraf acht darstellt.

Gelsenkirchen: Bittere Pille für YEG II

Endlich wieder gewonnen und doch verloren

26. März 2008, 12:48 Uhr

Der 4:2-Erfolg des Gelsenkirchener A-Ligisten YEG Hassel über Hansa Scholven wurde in eine 0:2-Niederlage umgewandelt. Grund: YEG hatte mehr als zwei Spieler aus der Ersten eingesetzt, zudem wurden diese Akteure auch innerhalb der vorangegangen zehn Tage bei der Landesliga-Elf aktiv, welches einen Verstoß gegen Paragraf acht darstellt.

Somit bleiben die Hasseler mit nur einem Sieg abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Gelsenkirchener A 1.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren