Gestern gab RevierSport online mit „SW Wattenscheid 08“ exklusiv den voraussichtlichen neuen Namen des Vereins nach der Fusion bekannt. Wer jedoch die Teams und im Speziellen die erste Mannschaft ab der kommenden Saison als Coach betreut, ist noch nicht geklärt. Sicher ist nur, dass Rolf Lambertz als Chef an der Linie keine Rolle mehr in den Planungen spielt.

Südfeldmark und Wattenscheid-Ost: Trainerfrage für kommende Saison noch offen (Update)

„Viele Kandidaten, aber noch keine Gespräche“

Fabian Weitkämper
25. März 2008, 14:51 Uhr

Gestern gab RevierSport online mit „SW Wattenscheid 08“ exklusiv den voraussichtlichen neuen Namen des Vereins nach der Fusion bekannt. Wer jedoch die Teams und im Speziellen die erste Mannschaft ab der kommenden Saison als Coach betreut, ist noch nicht geklärt. Sicher ist nur, dass Rolf Lambertz als Chef an der Linie keine Rolle mehr in den Planungen spielt.

Peter Schöne, Manager des SSV SW Südfeldmark, will jedoch keine weiteren Wasserstandsmeldungen abgeben: „Rolf Lambertz wird den Verein zum 30. Juni verlassen, soviel ist sicher. Ansonsten ist jedoch noch nichts entschieden. Wir haben viele Kandidaten, aber noch keine Gespräche geführt.“

"Der Vorstand hatte mir eine Vertragsverlängerung angeboten, ich wollte aber nach drei Jahren Abstiegskampf nicht in ein viertes Jahr gehen", teilte Lambertz RevierSport online mit.

Mit den möglichen Kandidaten soll aber in absehbarer Zeit gesprochen werden, um möglichst früh für die kommende Spielzeit planen zu können. Zur offiziellen Pressekonferenz am morgigen Mittwoch ist jedoch noch nicht mit einer Entscheidung in der Trainerfrage zu rechnen.

Autor: Fabian Weitkämper

Kommentieren