Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC bangt Borussia Dortmund um den Einsatz von Antonio Rukavina und  Sebastian Kehl.

BVB: Bangen um Rukavina und Kehl

Abschlusstraining entscheidet

sid
21. März 2008, 16:58 Uhr

Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC bangt Borussia Dortmund um den Einsatz von Antonio Rukavina und Sebastian Kehl.

Der Serbe Rukavina klagte nach dem Pokal-Halbfinale am vergangenen Dienstag gegen den Zweitligisten Carl Zeiss Jena (3:0) über Rückenschmerzen. Bei Kehl soll das Abschlusstraining Aufschluss darüber geben, wie weit er nach seinen Magen- und Darmbeschwerden einsatzfähig ist.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren