Das große Zittern im Keller geht weiter.

MSV: Lob für Maicon & Blago

Hauptaufgabe: "Anschieben!"

tt
21. März 2008, 09:02 Uhr

Das große Zittern im Keller geht weiter. "Nach dem Hannover-Spiel kann man mehr sagen.

Die Begegnung wird ganz wichtig", blickt MSV-Führungs-Spieler Mihai Tararache voraus. Mittelfeld-Mann Christian Tiffert stellt fest: "Wir sind immer für Torchancen gut. Ich hoffe, dass wir ohne Gegentor durchspielen können und die nötige Sicherheit bekommen, in dem wir in Führung gehen." Bielefeld war das perfekte Beispiel. Tiffert: "Da standen wir mit dem Rücken zur Wand - und alles klappte. In anderen Partien gab es genau das Gegenteil. Eigentlich ist so etwas nicht zu erklären."

Zuletzt gab es den Dämpfer bei eher mittelmäßigen Schalkern. Trainer Bommer: "Die Jungs immer wieder anzuschieben, ist meine Hauptaufgabe. Bisher ist es uns immer wieder gelungen, den Hintern hochzubekommen. So soll es auch Samstag sein." Dabei setzt er auf die formverbesserten Georgiev sowie Maicon. "Maicon hat gute Sachen gemacht, ist dann etwas eingebrochen. Blagoys Führungstor war richtig klasse. Der Spielwitz von den beiden tut richtig gut, im Eins-gegen-Eins-Verhalten müssen wir uns noch besser durchsetzen."

Autor: tt

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren