Durch Umstrukturierung der Plätze gewann der VfB Stuttgart weitere 3000 Plätze für seine Champions-League-Heimspiele hinzu. Jetzt bietet das Gottlieb-Daimler-Stadion 50.000 Zuschauern Platz.

Stuttgart erhöht Kartenkontingent für Königsklasse

bb
03. September 2003, 20:24 Uhr

Durch Umstrukturierung der Plätze gewann der VfB Stuttgart weitere 3000 Plätze für seine Champions-League-Heimspiele hinzu. Jetzt bietet das Gottlieb-Daimler-Stadion 50.000 Zuschauern Platz.

Der deutsche Vize-Meister ist für das "Unternehmen Königsklasse" gerüstet. Denn durch Umstrukturierungen kann der VfB Stuttgart für die drei Heimspiele in der Champions-League noch jeweils 3000 Tickets mehr verkaufen. Nach einem Gipfeltreffen zwischen Vertretern der Stadt Stuttgart und der Sicherheitsbehörden sowie dem Verein wurde entschieden, einen provisorischen Steg zur Trennung der Fanblöcke der VfB-Anhänger und der Gästefans aufzustellen. Dadurch können weitere Plätze genutzt werden, und die Gesamtkapazität des Gottlieb-Daimler-Stadions erhöht sich auf 50.000.

Die VfB-Heimspiele am 1. Oktober gegen Englands Meister Manchester United, am 22. Oktober gegen Panathinaikos Athen und am 26. November gegen Schottlands Titelträger Glasgow Rangers waren eigentlich schon vor der Gruppenauslosung ausverkauft. Die jeweils 3000 neuen Karten, nur für VfB-Fans, sollen in den nächsten Tagen in den Verkauf gehen.

Autor: bb

Kommentieren