Am 20. Spieltag der Verbandsliga 2 rückte der Abstiegskampf wie angenommen in den Vordergrund des Geschehens. Der SSV Buer musste sich in einem direkten Duell gegen den VfL Schwerte mit 1:2 geschlagen geben. Dem Lüner SV und Vorwärts Kornharpen gelangen wichtige Siege, um vorerst in Ruhe durschzuatmen. Unverändert blieb es im vorderen Bereich der Tabelle. Die SG Wattenscheid zog mit einem 5:0 gegen Siegen II weiter einsam seine Kreise, die Verfolger Erndtebrück und Wanne-Eickel hielten mit ihren Erfolgen den Abstand konstant.

Verbandsliga 2: Wichtige Erfolge für Vorwärts Kornharpen und den Lüner SV

Keine Veränderungen an der Spitze

17. März 2008, 14:53 Uhr

Am 20. Spieltag der Verbandsliga 2 rückte der Abstiegskampf wie angenommen in den Vordergrund des Geschehens. Der SSV Buer musste sich in einem direkten Duell gegen den VfL Schwerte mit 1:2 geschlagen geben. Dem Lüner SV und Vorwärts Kornharpen gelangen wichtige Siege, um vorerst in Ruhe durschzuatmen. Unverändert blieb es im vorderen Bereich der Tabelle. Die SG Wattenscheid zog mit einem 5:0 gegen Siegen II weiter einsam seine Kreise, die Verfolger Erndtebrück und Wanne-Eickel hielten mit ihren Erfolgen den Abstand konstant.

Die Hoffnungen des SSV Buer auf einen Punktgewinn beim VfL Schwerte fanden in der Nachspielzeit ein bitteres Ende. Berkan Vardi (57.) für Schwerte und Tim Engler (77.) für den SSV sorgten zunächst für ein gerechtes Remis nach 90 Minuten. In der Extrazeit gab es zwei Rückschläge für Buer. Kevin Scherer sah wegen Zuschauerbeleidigung die Rote Karte, den "Genickbruch" gab es in Form eines zweifelhaften Handelfmeters. Gregor Podeschwa ließ sich die Chance nicht nehmen und schoss zum Sieg für Schwerte ein.

Besser machte es der Lüner SV gegen den TSV Weißtal. Mit 4:1 gelang dem LSV ein wichtiger Schritt im Abstiegskampf. Osman Kumac (44., 49.) war mit zwei Treffern der Mann des Tages, Thorsten Heinze (43.) und Dominik Hanke (88.) zeichneten sich für die weiteren Treffer verantwortlich.

Vorwärts Kornharpen konnte sich mal wieder bei Sebastian Janas bedanken, beim 3:2-Auswärtserfolg bei SuS Langscheid/Enkhausen avancierte der Stürmer zum Matchwinner. Zunächst traf Janas zur 1:0-Pausenführung (14.), fünf Minuten vor Schluss erzielte er den wichtigen Siegtreffer zum 3:2. Langscheid/Enkhausen kam zunächst besser aus der Kabine und drehte mit einem Doppelschlag durch Hensel (57.) und Kauke (57.) binnen 60 Sekunden die Partie, Ümit Günkaya markierte nach einer Stunde den Ausgleich für Kornharpen.

Die SG Wattenscheid kam durch Treffer von Farat Toku (10.), Sven Wienecke (24.), Christoph Schmitt (39.), Youssef Yesilmen (50) und Dimitrios Ropkas (82.) zu einem ungefährdeten 5:0 bei den Sportfreunden Siegen II. Dem DSC Wanne-Eickel reichte ein Tor von Benjamin Reis (65.) zum knappen 1:0 beim SV Herbede.

Die weiteren Ergebnisse:

Hordel – Rüdinghausen 0:1
Brambauer – Erndtebrück 0:3
Dröschede – Hassel 2:2

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren