Großes Pech für den FC Preußen Hochlarmark und seinen Spieler Marco Westphal. Der Abwehrspieler zog sich bei einem Zweikampf eine schwere Knieverletzung zu und wird dem Verein auf unbestimmte Zeite fehlen. Beide Schleimbeutel sind geplatzt und eine Sehne angerissen - eine Operation ist unumgänglich.

Hochlarmark: Marco Westphal mit schwerer Knieverletzung

Abwehrchef fällt lange aus

17. März 2008, 12:01 Uhr

Großes Pech für den FC Preußen Hochlarmark und seinen Spieler Marco Westphal. Der Abwehrspieler zog sich bei einem Zweikampf eine schwere Knieverletzung zu und wird dem Verein auf unbestimmte Zeite fehlen. Beide Schleimbeutel sind geplatzt und eine Sehne angerissen - eine Operation ist unumgänglich.

Zu allem Überfluss verlor Hochlarmark sein Heimspiel gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf und bis zu diesem Zeitpunkt auswärts sieglosen VfB Kirchhellen mit 0:1.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren