Spitzenreiter FC Schalke 04 II sorgte für das Highlight am 24. Spieltag der Oberliga Westfalen. Mit 6:1 siegte die Knappen-Reserve beim SV Lippstadt und unterstrich mit diesem hohen Sieg die Vormachtstellung. Die Schalker vergrößerten ihren Vorsprung auf vier Zähler und profitierten dabei von der unerwarteten 0:1-Niederlage von Verfolger Preußen Münster bei Germania Gladbeck.

Oberliga Westfalen: Schalke II deklassiert Lippstadt mit 6:1

Heißer Kampf um den vierten Aufstiegsplatz

16. März 2008, 23:55 Uhr

Spitzenreiter FC Schalke 04 II sorgte für das Highlight am 24. Spieltag der Oberliga Westfalen. Mit 6:1 siegte die Knappen-Reserve beim SV Lippstadt und unterstrich mit diesem hohen Sieg die Vormachtstellung. Die Schalker vergrößerten ihren Vorsprung auf vier Zähler und profitierten dabei von der unerwarteten 0:1-Niederlage von Verfolger Preußen Münster bei Germania Gladbeck.

Kevin Kysina (7.) und Julian Loose (9.) sorgten mit ihren früher Toren schnell für klare Verhältnisse, Alexander Thamm stockte das Torekonto noch vor der Pause auf (21.). Auch nach dem Seitenwechsel stürmte das Team von Mike Büskens weiter, der eingewechselte Adrian Gurzynski (67.), ein weiteres Mal Alexander Thamm (75.) und schließlich Sturmpartner Giuseppe Pisano (85.) schossen die überforderten Gastgeber ab. Für den SV Lippstadt reichte es lediglich zum Ehrentreffer durch Mirsad Gutic (72.).

Für Preußen Münster endetet das Gastspiel in Gladbeck mit einer Enttäuschung. Die Germania hingegen befindet sich nach der Winterpause sportlich weiter im Aufwind. Ein früher Treffer von Seyit Ersoy (6.) reichte den Hausherren um wichtige drei Punkte für den Ligaverbleib zu sammeln. Auf schwer bespielbarem Rasen im Wittringer Stadion hielt Germania dem Sturmlauf der Münsteraner in der zweiten Hälfte stand und ging damit als verdienter Sieger vom Platz.

Der VfL Bochum II schloss durch ein 2:0 bei der Spvgg. Erkenschwick zu den Münsteranern auf. Torjäger Sami El-Nounou legte wie so oft den Grundstein zum Erfolg, das 1:0 (28.) war bereits sein 19. Saisontreffer. Im zweiten Durchgang drängte Erkenschwick auf den Ausgleich, traf jedoch in mehreren Situationen nur die Torumrandung. Nach einer Gelb-Roten Karte für Erkenschwicks Markus Wood (63.) wurde auch Coach Markus Wölpper wegen Meckerns verbannt. Auf Seiten des VfL II sah kurz vor Ende der Partie Marc-Andre Nimptsch nach groben Foulspiel den Roten Karton. In der Nachspielzeit gelang Sebastian Westerhoff das 2:0 für die Bochumer.

Während Schalke, Münster und Bochum relativ sicher an der Spitze stehen, ging der spannende Kampf um das vierte Aufstiegsticket auch in dieser Woche weiter. Die Sportfreunde Lotte patzten bereits die zweite Woche in Folge und verloren ihr Heimspiel gegen RW Ahlen II mit 0:1. Die Gunst nutze der FC Gütersloh mit einem 2:1-Pflichtsieg gegen die TSG Sprockhövel und schloss die Punktelücke zu Platz vier.

Auch der Hammer SpVg. gelang ein wichtiger Erfolge im Aufstiegsrennen. Hamm schlug den SC Delbrück durch Tore von Cyrille Bella (35., 90.) und Christian Werner (41.) mit 3:1. Für Westfalia Herne reichte es nur zu einem 1:1 gegen den SC Wiedenbrück. Mit einem 2:0 gegen Oestrich-Iserlohn schaffte auch der SV Schermbeck den Anschluss an die oberen Ränge. Stefan Zepanski (13.) und Christoph Konowski (45.) näherten neue Hoffnungen auf eine bessere Platzierung.

Die weiteren Ergebnisse:

Bielefeld II – Rheine 2:1

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren