1899 Hoffenheim ist auf seinem Durchmarsch in Richtung Bundesliga nicht zu bremsen.

Hoffenheim: Serie hält auch gegen Aue

TSG scheinbar nicht zu stoppen

sid
16. März 2008, 16:04 Uhr

1899 Hoffenheim ist auf seinem Durchmarsch in Richtung Bundesliga nicht zu bremsen.

Der Aufsteiger aus dem 3274 Einwohner zählenden Stadtteil von Sinsheim setzte sich dank des Treffers von Vedad Ibisevic (46.) am 24. Spieltag der 2. Liga 1:0 (0:0) gegen das stark abstiegsbedrohte Team von Erzgebirge Aue durch und feierte damit den siebten Sieg in Folge. Hoffenheim ist nun Tabellenzweiter.

Vor 5780 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion waren die Gastgeber in der ersten Hälfte zwar bemüht, gute Möglichkeiten konnte sich das Team von Trainer Ralf Rangnick gegen den defensiv eingestellten Gegner allerdings nicht erarbeiten. Vor allem die zahlreichen Ungenauigkeiten und Missverständnisse verhinderten ein erfolgreiches Angriffsspiel.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bewies Rangnick das richtige Gespür und wechselte Ibisevic für den Tschechen Radek Spilacek ein. Der 23 Jahre alte bosnische Nationalspieler nutzte nach Vorarbeit von Francisco Copado gleich seine erste Ballberührung zur Führung. Nach dem Treffer erhöhten die Gastgeber den Druck und erspielten sich zahlreiche weitere Chancen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren