Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat den Kampf um Platz zwei im Gesamt-Weltcup gegen Nicole Hosp verloren. Die 23 Jahre alte Partenkirchenerin schied beim letzten Saisonrennen, dem Riesenslalom im italienischen Bormio, im ersten Lauf aus und musste der Österreicherin den Rang hinter Gesamtsiegerin Lindsey Vonn (USA) überlassen. Hosp reichte Platz elf, um Riesch auf Distanz zu halten.

Ski: Riesch muss Rang zwei im Gesamt-Weltcup abhaken

Hölzl auf Platz neun

sid
15. März 2008, 13:25 Uhr

Ski-Rennläuferin Maria Riesch hat den Kampf um Platz zwei im Gesamt-Weltcup gegen Nicole Hosp verloren. Die 23 Jahre alte Partenkirchenerin schied beim letzten Saisonrennen, dem Riesenslalom im italienischen Bormio, im ersten Lauf aus und musste der Österreicherin den Rang hinter Gesamtsiegerin Lindsey Vonn (USA) überlassen. Hosp reichte Platz elf, um Riesch auf Distanz zu halten.

Der Tagessieg ging an Hosps Landsfrau Elisabeth Görgl, die sich in einer Gesamtzeit von 2:24,96 Minuten vor der Italienerin Manuela Mölgg (2:25,03) und ihrer Teamkollegin Kathrin Zettel (2:25, 26) den zweiten Weltcup-Erfolg ihrer Karriere sicherte. Als Siegerin in der Disziplinwertung stand schon vor dem Rennen die Italienerin Denise Karbon fest.

Beste der drei deutschen Athletinnen war die Bischofswiesenerin Kathrin Hölzl. Die Riesenslalomspezialistin kam in 2:25,88 Minuten auf Rang neun. Die 18-jährige Viktoria Rebensburg (Kreuth/2:26,11) fuhr als Zehnte zu ihrem besten Saisonergebnis.

Autor: sid

Kommentieren