Der Aufstieg ist für den SV Hohenlimburg in greifbarer Nähe. Von den letzten vier Spielen gab das Team nur einmal zwei Punkte ab. Nur einen Punkt ist die Mannschaft von der Tabellenführung entfernt. „Nach dem Erfolgserlebnis vom vergangenen Spieltag, brauchen wir gar nicht nervös zu sein. Wir schauen ganz gelassen auf das nächste Spiel“, gibt sich Hans-Werner Hartung, der stellvertretende Vorsitzende des Klubs, gelassen.

LL 2 Süd: 20. Spieltag, Expertentipp von Hans-Werner Hartung (Stellvertr. Vorsitzender SV 10 Hohenlimburg)

"Wir schauen ganz gelassen auf das nächste Spiel"

Jelena Miladinovic
13. März 2008, 18:26 Uhr

Der Aufstieg ist für den SV Hohenlimburg in greifbarer Nähe. Von den letzten vier Spielen gab das Team nur einmal zwei Punkte ab. Nur einen Punkt ist die Mannschaft von der Tabellenführung entfernt. „Nach dem Erfolgserlebnis vom vergangenen Spieltag, brauchen wir gar nicht nervös zu sein. Wir schauen ganz gelassen auf das nächste Spiel“, gibt sich Hans-Werner Hartung, der stellvertretende Vorsitzende des Klubs, gelassen.

„Eigentlich wären wir ja schon auf Platz eins, wenn uns die vier Punkte der ersten beiden Spieltage nicht abgezogen worden wären. Angeblich haben das Meldeformular einer unserer Spieler nicht nach Kaiserau geschickt. Wir glauben aber unschuldig zu sein, denn bisher haben wir alle Formulare fristgerecht abgeschickt. Zu dem ist dieser Spieler schon seit vier Jahren mit von der Partie“, ärgert sich Hartung.

Ob es am Ende reichen wird, bleibt abzuwarten. „Es passieren viele verrückte Dinge in der Liga", will sich Hartung auf einen Aufsteiger nicht festlegen.

Autor: Jelena Miladinovic

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren