Die Füchse Duisburg aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben ihren Kader weiter verkleinert. Einen Tag nach Trennung von den Stürmern Daniel Del Monte und Rudolf Huna verlässt auch Torhüter Levente Szuper das zum Sparen gezwungene DEL-Schlusslicht.

DEL: Sparzwang fordert weitere Abgänge

Duisburg trennt sich auch von Torhüter Szuper

RS
04. Februar 2007, 14:17 Uhr

Die Füchse Duisburg aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben ihren Kader weiter verkleinert. Einen Tag nach Trennung von den Stürmern Daniel Del Monte und Rudolf Huna verlässt auch Torhüter Levente Szuper das zum Sparen gezwungene DEL-Schlusslicht.

Man habe sich im beiderseitigen Einvernehmen auf eine vorzeitige Vertragsaufhebung geeinigt, teilte der Klub mit. Damit sei die Personalplanung der Füchse abgeschlossen. Zuvor hatten die bereits Slowaken Martin Bartek und Stanislav Gron sowie der Kanadier Chris Hajt und Martin Schweiger den Verein verlassen. Der 26-jährige Szuper kam zu Saisonbeginn aus der italienischen Liga zu den Duisburgern und wechselt nun nach eigenen Angaben in die erste schwedische Liga zu den Malmö IF Red Hawks.

Autor: RS

Kommentieren