"ManU" und Chelsea siegen im Gleichschritt

Larsson und Rooney treffen

deni1
01. Februar 2007, 08:27 Uhr

Am 25. Spieltag der englischen Premier League haben sich die Top-Teams Manchester United und FC Chelsea keine Blöße gegeben.

Der FC Chelsea mit Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat am 25. Spieltag der englischen Premier League keinen Boden auf Tabellenführer Manchester United gutmachen können. Ballack und Co. besiegten zwar an der heimischen Stamford Bridge die Blackburn Rovers deutlich 3:0 (1:0), "ManU" gab sich jedoch keine Blöße und wies im Old Trafford Aufsteiger FC Watford 4:0 (1:0) in die Schranken. In der Tabelle bleiben die "Blues" dadurch sechs Zähler hinter den "Red Devils".

Beim 3:0 von Chelsea gegen die Gäste aus Blackburn sorgte Didier Drogba mit seinem 15. Saisontreffer für die frühe Führung (6.). Mittelfeld-Regisseur Frank Lampard gelang nach einer Stunde Spielzeit mit einem 30-Meter-Schuss die vorzeitige Entscheidung. Mit dem Schlusspfiff markierte der eingewechselte Ivorer Salomon Kalou nach einer Kopfballvorlage von Michael Ballack den Endstand.

Im Old Trafford sorgte der Portugiese Cristiano Ronaldo per Foulelfmeter (20.) für den Halbzeitstand. Ein Eigentor von Abwehrspieler Lloyd Doyley brachte den Champions-League-Sieger von 1999 endgültig auf die Siegerstraße. Der Schwede Henrik Larsson und sein Sturmpartner Wayne Rooney sorgten für den Endstand.

Autor: deni1

Kommentieren