Am 20. Spieltag der spanischen Primera Division hat Tabellenführer FC Barcelona einen 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen Celta Vigo eingefahren.

"Barca" gibt sich gegen Celta Vigo keine Blöße

Sevilla bleibt Verfolger Nummer eins

jsor2
28. Januar 2007, 22:53 Uhr

Am 20. Spieltag der spanischen Primera Division hat Tabellenführer FC Barcelona einen 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen Celta Vigo eingefahren.

Der FC Barcelona hat sich am 20. Spieltag der spanischen Primera Division mit 3:1 (1:0) gegen Celta Vigo durchgesetzt. "Barca" ging vor 68.000 Zuschauern durch Javier Saviola in der 34. Minute in Führung, ehe Nene per Elfmeter für die Gäste ausglich (67.). Superstar Ronaldinho brachte die Gastgeber ebenfalls vom Elfmeterpunkt (78.) wieder in Führung, ehe der eingewechselte Franzose Ludovic Giuly für die Entscheidung sorgte (86.). Eine Minute vor dem Ende sah Celtas Matias Lequi noch die Gelb-Rote Karte.

Verfolger Nummer eins von "Barca" bleibt der FC Sevilla. Der UEFA-Cup-Sieger feierte mit 4:2 (1:0) bei UD Levante den ersten Sieg im neuen Jahr. Dabei saß Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel nur auf der Bank. Den Sprung auf Rang drei verpasste derweil der FC Valencia durch die 1:2 (1:1)-Niederlage bei Betis Sevilla, dem abstiegsbedrohten Klub des verletzten Nationalspielers David Odonkor. Valencias Führungstreffer durch David Villa (10.) drehte Robert mit zwei Treffern (15., 69. Foulelfmeter).

Weiter aufwärts geht es auch für FC Getafe und den deutschen Trainer Bernd Schuster. Durch den 2:0-Sieg gegen Osasuna Pamplona verbesserte sich das Team auf den siebten Tabellenplatz.

Autor: jsor2

Kommentieren