Der FC Barcelona steht wieder alleine an der Spitze der spanischen Primera Division. Den Katalanen genügte ein 1:1 im Nachholspiel bei Betis Sevilla, um deren Stadtrivalen FC Sevilla und Real Madrid zu distanzieren.

"Barca" reicht ein Punkt zur Tabellenführung

jsor2
25. Januar 2007, 07:23 Uhr

Der FC Barcelona steht wieder alleine an der Spitze der spanischen Primera Division. Den Katalanen genügte ein 1:1 im Nachholspiel bei Betis Sevilla, um deren Stadtrivalen FC Sevilla und Real Madrid zu distanzieren.

Abwehrchef Rafael Marquez hat mit seinem Treffer in der 61. Minute zum 1:1 (0:1)-Endstand im Nachholspiel bei Betis Sevilla dem FC Barcelona die alleinige Tabellenführung in der spanischen Primera Division beschert. Der mexikanische Nationalspieler machte mit seinem Kopfball den Führungstreffer der Gastgeber durch Robert aus der ersten Hälfte wett.

"Barca" hat nun mit 39 Punkten einen Zähler Vorsprung auf das Verfolgerduo FC Sevilla und Real Madrid und zwei weitere auf den viertplatzierten FC Valencia. Trainer Frank Rijkaard war nach dem durchwachsenen Auftritt seines Star-Ensembles allerdings nicht besonders glücklich. "Das war nicht das Ergebnis, das wir haben wollten. Aber es ist hier immer ein schweres Spiel", erklärte er.

Autor: jsor2

Kommentieren