Die heute beginnenden 25. Yonex German Junior besitzen die besten Voraussetzungen, erneut ein Turnier der Spitzenklasse zu werden. 26 Nationen haben ihre besten Nachwuchs-Talente zur internationalen Deutschen Badminton-Jugendmeisterschaft (U19) gemeldet. Bis zum 9. März (Sonntag) geht es dann zwischen den Badminton-Cracks in der Bottroper Dieter-Renz-Halle rund.

25. Yonex German Junior: 26 Nationen kämpfen um den Titel

Bottroper Abschiedsfeuerwerk

sala
07. März 2008, 08:55 Uhr

Die heute beginnenden 25. Yonex German Junior besitzen die besten Voraussetzungen, erneut ein Turnier der Spitzenklasse zu werden. 26 Nationen haben ihre besten Nachwuchs-Talente zur internationalen Deutschen Badminton-Jugendmeisterschaft (U19) gemeldet. Bis zum 9. März (Sonntag) geht es dann zwischen den Badminton-Cracks in der Bottroper Dieter-Renz-Halle rund.

In 302 Spielen kämpfen die über 200 Teilnehmer um die Titel. Favorisiert sind die koreanischen Youngster, Seriensieger der Vorjahre und in 2007 mit zwei Titeln erfolgreich. Zu den favorisierten Nationen aus Asien zählen auch Malaysia und die Philippinen, die erstmals am Start sind. „Eine aufstrebende Nation, die Beachtung finden wird“, erklärt Turnierorganisator Michael Fischedick. Die europäischen Badminton-Nationen Dänemark, England und Deutschland werden versuchen, in die asiatische Phalanx einzubrechen.

Die Meisterschaft wird nach 18 Ausgaben in Folge nun zum letzten Mal in Bottrop stattfinden. Die ausrichtende Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hatte sich nicht mehr um die Ausrichtung beworben, so dass die Yonex German Junior 2009 nach Berlin weiterziehen wird. Grund genug für die BBG, noch einmal ein Abschiedsfeuerwerk abzufeuern und ein perfektes Turnier zu bieten.

Davon profitieren vor allem Schulklasse, die von Donnerstag bis Samstag dank Unterstützung der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) freien Eintritt erhalten. Auch für Vereine steht ein spezielles Angebot parat. Ab einer Gruppe von zehn Personen erhält jeder 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis. Die Tickets liegen bei neun Euro und sechs Euro (Schüler und Studenten) für die Tageskarte. Eine Dauerkarte ist für 16 Euro (bzw. zehn Euro) zu haben.

Los geht es in der Dieter-Renz-Halle heute um 9 Uhr mit der Hauptrunde in den Einzelwettbewerben. Am morgigen Freitag, 7. März, startet die Hauptrunde im Doppel (9 Uhr). Die Viertel- und Halbfinalpartien stehen für Samstag, 8. März, auf dem Programm (9 Uhr). Ab 10 Uhr gehen am Sonntag, 9. März, die Finalpartien über die Bühne.

Folgende 26 Nationen haben sich für die das Bottroper-Abschiedsturnier gemeldet: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Hong-Kong, Indien, Irland, Kanada, Korea, Luxemburg, Malaysia, Niederlande, Österreich, Philippinen, Portugal, Russland, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechien, Türkei, Ukraine, Wales, Weißrussland.

Autor: sala

Kommentieren