Auch mit ungewohnter Härte hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki die 110:116-Niederlage seiner Dallas Mavericks beim NBA-Konkurrenten Utah Jazz nicht verhindern können. Der Würzburger riss im ersten Viertel seinen Gegenspieler Andrei Kirilenko mit dem rechten Arm zu Boden, der Russe musste nach dem harten Aufprall zur Röntgen-Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nowitzki: Spiel und Nerven verloren

Entschuldigung noch in der Halle

ero1
04. März 2008, 07:33 Uhr

Auch mit ungewohnter Härte hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki die 110:116-Niederlage seiner Dallas Mavericks beim NBA-Konkurrenten Utah Jazz nicht verhindern können. Der Würzburger riss im ersten Viertel seinen Gegenspieler Andrei Kirilenko mit dem rechten Arm zu Boden, der Russe musste nach dem harten Aufprall zur Röntgen-Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Noch in der Halle entschuldigte sich Nowitzki bei dem 27-Jährigen, der mehrere Minuten auf dem Parkett liegen geblieben war. Von der Rolle waren die Mavericks auch während des Spiels. Schon nach neun Minuten lag Dallas mit 14:35 in Rückstand, ehe eine Aufholjagd doch noch die Wende zu bringen schien. Im letzten Viertel allerdings verspielten die "Mavs" ihre mühsam erkämpfte Führung wieder, als Utah 16 Punkte in Folge gelangen. Nowitzki kam auf 23 Zähler und sieben Rebounds, Teamkollege Josh Howard erzielte 25 Punkte.

In der Tabelle der Western Conference rutschten die Mavericks mit jetzt 39:22 Siegen auf den siebten Platz ab. Utah, das bereits den 16. Heimsieg in Folge verbuchte, belegt Position vier.

New York Knicks - New Orleans Hornets 88:100, Utah Jazz - Dallas Mavericks 116:110, Los Angeles Clippers - Philadelphia 76ers 80:106

Autor: ero1

Kommentieren