In der Verbandsliga 1 Westfalen und der Verbandsliga Niederrhein ging es am vergangenen Wochenende wieder um wichtige Zähler im Auf- bzw. Abstiegskampf. Hier die Ergebnisse der Nachholspiele in der Übersicht.

Verbandsliga: Nachholspiele in der Übersicht

Hüls setzt sich an die Spitze

25. Februar 2008, 14:55 Uhr

In der Verbandsliga 1 Westfalen und der Verbandsliga Niederrhein ging es am vergangenen Wochenende wieder um wichtige Zähler im Auf- bzw. Abstiegskampf. Hier die Ergebnisse der Nachholspiele in der Übersicht.

Verbandsliga 1 Westfalen:

Borussia Emsdetten – VfB Hüls 1:1 (0:0)

Bei Borussia Emsdetten verpasste der Marler Aufstiegskandidat den dreifachen Punktgewinn. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten auf Seiten der Gäste ging die Heimmannschaft nach 50 Minuten mit 1:0 in Front. Der VfB erholte sich aber schnell und kam bereits vier Minuten später zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Matthias Krantz brachte ein Borussen-Verteidiger unglücklich den Ball im eigenen Gehäuse unter. Hüls setzte sich mit diesem Remis an die Spitze der Tabelle.

[b]SpVg Brakel - SuS Stadtlohn 0:3

SV Westf. Rhynern - SpVgg Vreden 4:0

SV Davaria Davensberg - SC Paderborn 07 1:4[/b]

Verbandsliga Niederrhein:

Germania Ratingen - GSV Moers 2:2 (1:2)

Verbandsligaschlusslicht GSV Moers kam am Sonntag dank einer kämpferisch überzeugenden Leistung bei Germania Ratingen zu einem 2:2-Unentschieden. Rey-Alonso sorgte nach einem Eckball für die Führung der Hausherren. Moers zeigte sich wenig beeindruckt und glich bereits sechs Minuten später durch Paunoski aus. Zelles war es dann auf Ratinger Seite, der die erneute Führung für die Germania erzielte (36.). Nach der Halbzeit war es dann wieder Paunoksi der im Mittelpunkt stand. Erst erzielte erst in der 56. Minute den erneuten Ausgleich, eine Viertelstunde vor dem Ende flog er dann mit Gelb-Rot vom Platz. Am Ausgang endete das allerdings nichts mehr.

[b]SV Hönnepel- Niederm. - Sportfreunde Baumberg 3:1

1. FC Bocholt - SV Viktoria Goch 1:1

1. FC Viersen - SC D´dorf- West 1:1[/b]

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren