Rekordmeister Juventus Turin hat durch eine enttäuschende Niederlage in letzter Minute den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die

International: "Last-Minute"-Niederlage für "Juve"

FC Porto weiter nicht zu stoppen

sid
23. Februar 2008, 22:35 Uhr

Rekordmeister Juventus Turin hat durch eine enttäuschende Niederlage in letzter Minute den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die "alte Dame" unterlag beim stark abstiegsbedrohten Reggina Calcio 1:2 (0:1) und bleibt mit 47 Punkten einen Zähler hinter dem zweitplatzierten AS Rom Dritter. Die Gastgeber-Führung durch Franco Brienza (32.) glich Kapitän Alessandro Del Piero zunächst in der 71. Minute aus. In der letzten Spielminute erzielte ausgerechnet der frühere Juve-Akteur Nicola Amoruso per Elfmeter den Endstand.

Erneuter Rückschlag im Kampf um die UEFA-Cup-Plätze in der spanischen Primera Division für den deutschen Nationaltorwart Timo Hildebrand und den FC Valencia. Am 25. Spieltag kam das Team von Trainer Ronald Koeman nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Recreativo Huelva hinaus. Valencia bleibt mit 34 Punkten weiter Tabellenneunter und liegt zwei Zähler hinter den UEFA-Cup-Plätzen. Juan Mata (38.) traf für die Gastgeber, Carlos Martins (52.) glich in der zweiten Hälfte für Huelva aus.

Der FC Porto beherrscht die portugiesische Liga weiter nach Belieben. Am 20. Spieltag gewann der Champions-League-Achtelfinalgegner von Schalke 04 mit 3:0 (1:0) gegen den abstiegsbedrohten FC Pacos de Ferreira. Der amtierende Meister hat mit nun 50 Punkten bereits 13 Zähler Vorsprung auf Benfica Lissabon, das den 1. FC Nürnberg unter der Woche aus dem UEFA-Cup geworfen hatte. Für Porto trafen Lucho Gonzalez (45.), Lisandro Lopez (53.) und Mariano Gonzalez (90.). Die Schalker empfängt Porto nach dem 0:1 im Hinspiel in Gelsenkirchen am 5. März.

Autor: sid

Kommentieren