Bereits am Sonntag im Nachholspiel beim VfL Wolfsburg sitzt Martina Voss auf der Trainerbank von Bundesligist FCR Duisburg. Die 125-malige Nationalspielerin wurde als Nachfolgerin des am Wochenende zurückgetretenen Thomas Obliers verpflichtet. Die 40 Jahre alte Voss wird allerdings weiterhin hauptamtlich als Trainerin beim Fußballverband Niederrhein beschäftigt bleiben. Die Aufgaben im Verband sollen nach Aussage von Vereinsvorstand Ferdinand Seidelt Priorität haben.

Martina Voss übernimmt das Ruder in Duisburg

Nachfolgerin von Obliers

sid
12. Februar 2008, 17:24 Uhr

Bereits am Sonntag im Nachholspiel beim VfL Wolfsburg sitzt Martina Voss auf der Trainerbank von Bundesligist FCR Duisburg. Die 125-malige Nationalspielerin wurde als Nachfolgerin des am Wochenende zurückgetretenen Thomas Obliers verpflichtet. Die 40 Jahre alte Voss wird allerdings weiterhin hauptamtlich als Trainerin beim Fußballverband Niederrhein beschäftigt bleiben. Die Aufgaben im Verband sollen nach Aussage von Vereinsvorstand Ferdinand Seidelt Priorität haben.

"Der FCR bedankt sich für die schnelle und unbürokratische Hilfe vom Verband. Über eine Zusammenarbeit zur neuen Saison werden Martina Voss und der FCR Duisburg in den nächsten Tagen weiter verhandeln", sagte Seidelt.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren