Southend United, Tabellenletzter in Englands Liga zwei, hat Premier-League-Spitzenreiter Manchester United in der vierten Runde des Ligapokals aus dem Wettbewerb geworfen.

"ManU" scheitert im Ligapokal

usc
07. November 2006, 23:04 Uhr

Southend United, Tabellenletzter in Englands Liga zwei, hat Premier-League-Spitzenreiter Manchester United in der vierten Runde des Ligapokals aus dem Wettbewerb geworfen. "ManU" unterlag überraschend mit 0:1.

Zweitligist Southend United hat in der vierten Runde des Ligapokals Premier-League-Tabellenführer Manchester United entzaubert. Der seit zwölf Meisterschaftsspielen sieglose Außenseiter, Tabellenletzter in Englands Liga zwei, gewann gegen das "ManU"-Starensemble 1:0 (1:0). Freddy Eastwood (27.) erzielte das Tor des Tages für Southend. Der seit 20 Jahren als Teammanager im Amt befindliche Manchester-Coach Sir Alex Ferguson schonte im Ligapokal allerdings einige seiner Stammkräfte.

Autor: usc

Kommentieren