Jetzt ist es amtlich: Hiltrop-Bergen zieht mit sofortiger Wirkung die Mannschaft aus der Kreisliga A zurück. Nach einem letzten Krisengespräch entschlossen sich Haupt- und Fußballvorstand für diesen Weg, was der 1. Vorsitzende Friedel Donschen gegenüber RS online folgendermaßen kommentierte:

Bochum: Hiltrop-Bergens Erste nicht mehr zu retten

"Es gab keine andere Lösung mehr"

Fabian Weitkämper
11. Februar 2008, 16:31 Uhr

Jetzt ist es amtlich: Hiltrop-Bergen zieht mit sofortiger Wirkung die Mannschaft aus der Kreisliga A zurück. Nach einem letzten Krisengespräch entschlossen sich Haupt- und Fußballvorstand für diesen Weg, was der 1. Vorsitzende Friedel Donschen gegenüber RS online folgendermaßen kommentierte: "Es gab keine andere Lösung mehr, wir mussten für die Rückrunde den Spielbetrieb der A-Liga-Truppe einstellen."

Wie schon angekündigt, wird die Reserve allerdings die Spielzeit noch regulär beenden und dann im Sommer als Grundgerüst für den Neuaufbau in der Kreisliga B dienen. Nach dem Rückzug ist die DJK für die nächste Saison nämlich dort spielberechtigt. Somit steht in der Gruppe eins der Kreisliga A in Bochum der erste Absteiger bereits fest.

Autor: Fabian Weitkämper

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren