Sie hatten den Pokalgewinn im Blick, doch vom Gewinn der Qualifikationsrunde zur Regionalliga NRW sind die Ratinger Ice Aliens seit Sonntag ganz weit entfernt. Die Amateure der Moskitos Essen kamen nicht zuletzt als Folge vieler Undiszipliniertheiten der Aliens zu einem 8:3-Sieg. Die Außerirdischen wurden von den Youngstern aus Essen teilweise vorgeführt und wussten sich meist nur durch unsaubere Aktionen zu helfen, die zu Strafzeiten und gleich mehreren Gegentreffen führten.

Eishockey Regionalliga-Pokal: Moskitos torhungrig

Dämpfer für die Aliens

Markus Terbach
31. Januar 2008, 15:52 Uhr

Sie hatten den Pokalgewinn im Blick, doch vom Gewinn der Qualifikationsrunde zur Regionalliga NRW sind die Ratinger Ice Aliens seit Sonntag ganz weit entfernt. Die Amateure der Moskitos Essen kamen nicht zuletzt als Folge vieler Undiszipliniertheiten der Aliens zu einem 8:3-Sieg. Die Außerirdischen wurden von den Youngstern aus Essen teilweise vorgeführt und wussten sich meist nur durch unsaubere Aktionen zu helfen, die zu Strafzeiten und gleich mehreren Gegentreffen führten.

[box_rsprint]Es war die zweite Heimniederlage in Folge, denn auch gegen Königsborn hatten die Ratinger in eigener Halle das Nachsehen. Bisher konnten die Außerirdischen nur ihre Spiele gegen das Schlusslicht aus Moers gewinnen.

Der KJEC treibt derweil die Planungen für die kommende Regionalliga-Saison voran. So verständigten sich die Bulldogs mit den beiden kanadischen Stürmern Derek Picklyk und David Stetch auf eine Zusammenarbeit über die laufende Spielzeit hinaus.

Für KJEC-Geschäftsführer Thorsten Licht ist die Vertragsverlängerung mit den Stürmern „ein großer Mosaikstein für die anstehenden Planungen. Beide haben sich innerhalb kürzester Zeit hervorragend in die Mannschaft integriert und ihre Klasse unter Beweis gestellt. Umso mehr freut es mich, dass die beiden uns auch in der kommenden Spielzeit erhalten bleiben“, erklärt Licht. Mit Georges Scheier verpflichten die Bergisch Raptors aus Solingen einen weiteren Stürmer. Er war zuletzt bei Tornado Luxemburg im Einsatz.

Autor: Markus Terbach

Kommentieren