Beim starken Aufsteiger Karlsruher SC haben sich gleich mehrere Akteure ins Blickfeld von anderen Klubs gespielt. Besonders Borussia Dortmund haben es die Kicker der Badener angetan. Nach dem bereits perfekten Wechsel von Spielmacher Tamas Hajnal nach der Saison zum Ligakonkurrent Dortmund droht dem KSC auch der Abgang seiner beiden Innenverteidiger Mario Eggimann und Maik Franz. Das Abwehrduo wird ebenfalls mit dem BVB in Verbindung gebracht. Vor der Saison wechselte bereits Giovanni Federico vom KSC nach Dortmund.

Dortmund wildert weiter beim KSC

Eggimann und Franz auf dem Wunschzettel

sid
28. Januar 2008, 13:32 Uhr

Beim starken Aufsteiger Karlsruher SC haben sich gleich mehrere Akteure ins Blickfeld von anderen Klubs gespielt. Besonders Borussia Dortmund haben es die Kicker der Badener angetan. Nach dem bereits perfekten Wechsel von Spielmacher Tamas Hajnal nach der Saison zum Ligakonkurrent Dortmund droht dem KSC auch der Abgang seiner beiden Innenverteidiger Mario Eggimann und Maik Franz. Das Abwehrduo wird ebenfalls mit dem BVB in Verbindung gebracht. Vor der Saison wechselte bereits Giovanni Federico vom KSC nach Dortmund.

Während Kapitän Eggimann sich zu seinen Zukunftsplänen nicht äußern wollte, setzte Franz den KSC vor weiteren Vertragsgesprächen unter Zugzwang. "Bislang ist der Unterschied zu dem, was der Verein bietet und dem, was ich mir vorstelle, einfach zu groß", sagte der 26-Jährige im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren