Jetzt ist es amtlich: Borussia Dortmund hat den auslaufenden Vertrag mit Cheftrainer Thomas Doll um zwei Jahre bis zum 30. Juli 2010 verlängert. Die zuletzt offenen Detailfragen, die einer früheren Verlängerung bislang im Wege standen, wurden geklärt. „Wir haben in intensiven Gesprächen gemeinsam mit Cheftrainer Thomas Doll und Sportdirektor Michael Zorc ein tragfähiges sportliches Zukunftskonzept für Borussia Dortmund entwickelt“, erklärte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, bevor er zufrieden nachschob:

BVB: Vertragsverlängerung unter Dach und Fach

Doll bleibt bis 2010 beim BVB

md
25. Januar 2008, 12:59 Uhr

Jetzt ist es amtlich: Borussia Dortmund hat den auslaufenden Vertrag mit Cheftrainer Thomas Doll um zwei Jahre bis zum 30. Juli 2010 verlängert. Die zuletzt offenen Detailfragen, die einer früheren Verlängerung bislang im Wege standen, wurden geklärt. „Wir haben in intensiven Gesprächen gemeinsam mit Cheftrainer Thomas Doll und Sportdirektor Michael Zorc ein tragfähiges sportliches Zukunftskonzept für Borussia Dortmund entwickelt“, erklärte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, bevor er zufrieden nachschob:

„Ich freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Thomas Doll.“
Und auch Doll, der in den vergangenen Tagen immer wieder betont hatte, beim BVB noch lange nicht fertig zu sein, unterstrich: „Ich bin glücklich über die Vertragsverlängerung, denn ich arbeite mit Begeisterung und großem Engagement für Borussia Dortmund. Wir wollen gemeinsam hier noch einiges bewegen. Das hat dieser Club und das haben seine großartigen Fans verdient.“

Über Vertragsinhalte, die über die reine Laufzeit hinaus gingen, machten die Verantwortlichen keine Angaben. Und auch zur Zukunft des umstrittenen Mentaltrainers Jürgen Lohr schwiegen Watzke und Zorc.

Gespräche mit dem Co-Trainerstab um Ralf Zumdick sollen in den nächsten Tagen folgen. Auch hier ist mit einer Verlängerung zu rechnen. Bleibt einzig die offene Personalie Sebastian Kehl, die Verhandlungen um eine Ausweitung der Zusammenarbeit dauern an.

Autor: md

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren