Mit geistiger Fitness zum Klassenerhalt: Auf Grund der großen Verunsicherung einiger Akteure in der Hinrunde hat Bundesligist Hansa Rostock seinen Spielern zwei Mentaltrainer zur Verfügung gestellt. Henrik Schrader (40) und Michael Nusser (37) sollen in Zukunft

Mentaltrainer sollen "Hansa-Kogge" helfen

"Der Stärken bewusst werden"

sid
21. Januar 2008, 16:05 Uhr

Mit geistiger Fitness zum Klassenerhalt: Auf Grund der großen Verunsicherung einiger Akteure in der Hinrunde hat Bundesligist Hansa Rostock seinen Spielern zwei Mentaltrainer zur Verfügung gestellt. Henrik Schrader (40) und Michael Nusser (37) sollen in Zukunft "teambildende Maßnahmen" im Training einbringen und in Einzel- und Gruppengesprächen das Selbstbewusstsein der Profis stärken.

Der Klub einigte sich mit dem Trainer-Duo, das offiziell in den Hansa-Trainerstab aufrückt, zunächst auf eine Zusammenarbeit bis zum Saisonende. "Wir hoffen, dass die Spieler durch unsere Arbeit verstärkt ihr Potenzial abrufen können und sich ihrer Stärken bewusster werden", sagte Schrader.

Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf hatte in der Hinrunde angekündigt, dass er wegen individueller Fehler einiger Spieler in Zukunft auf Mentaltrainer setzen wolle.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren