Die Zebras sind wieder im Land. Auf dem Rückflug vom Trainingslager in Spanien wurde man über den Wolken einmal kräftig durchgeschüttelt. Anschließend gab der Pilot Vollgas und so landete man sogar 30 Minuten vor der eigentlichen Ankunftszeit. Und Tempo machen die MSV-Verantwortlichen jetzt auch auf dem Transfermarkt. Denn der Transfer von Hannovers Silvio Schröter steht kurz vor dem Abschluss.

MSV: Transfer von Schröter steht kurz bevor

Durchgeschüttelt und dann Vollgas

20. Januar 2008, 15:29 Uhr

Die Zebras sind wieder im Land. Auf dem Rückflug vom Trainingslager in Spanien wurde man über den Wolken einmal kräftig durchgeschüttelt. Anschließend gab der Pilot Vollgas und so landete man sogar 30 Minuten vor der eigentlichen Ankunftszeit. Und Tempo machen die MSV-Verantwortlichen jetzt auch auf dem Transfermarkt. Denn der Transfer von Hannovers Silvio Schröter steht kurz vor dem Abschluss.

WSV-Präsident Walter Hellmich bestätigt: "Wir sind an ihm dran." Der Deal soll möglichst schnell über die Bühne gehen, damit Schröter in den verbleibenden Testpartien noch den Draht zu den neuen Kollegen finden kann. Die nächste Begegnung findet am Dienstag in Uerdingen statt. Dann vielleicht mit Schröter, der ablösefrei kommen soll und für die rechte AUßenbahn eingeplant wird.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren