Für die, die es in der Vorrunde nicht auf den ersten Rang geschafft hatten, galt es am heutigen Samstag bei der 22. Hallenstadtmeisterschaft „nachzusitzen“, um doch noch das begehrte Ticket für die heutige Hauptrunde zu lösen. Doch wie bereits in der Vorrunde, wo bereits für die beiden Landesligisten Spvgg Sterkrade und Arminia Klosterhardt Schluss war, hielt auch der gestrige Tag die ein oder andere Überraschung bereit.

Stadtmeisterschaften Oberhausen: Teams mussten Nachsitzen

Überraschungen und Loch im Netz

hg
19. Januar 2008, 21:07 Uhr

Gruppe A:
BW Oberhausen - Sterkrade Nord 1:2
Arminia Lirich - Sarajevo Oberhausen 2:2
Sarajevo Oberhausen - BW Oberhausen 2:1
Sterkrade Nord - Arminia Lirich 2:0
BW Oberhausen - Arminia Lirich 2:1
Sterkrade Nord – Sarajevo Oberhausen 2:1
Tabelle:
1. Sterkrade Nord 9 6:2
2. Sarajevo 4 5:5
3. BW Oberhausen 3 4:5
4. Arminia Lirich 1 3:6

Gruppe B:
Adler Oberhausen - BSV 66 Oberhausen 2:4
BKV Oberhausen - SG Osterfeld 1:1
SG Osterfeld - Adler Oberhausen 0:3
BSV 66 Oberhausen – BKV Oberhausen 2:1
Adler Oberhausen - BKV Oberhausen 0:2
BSV 66 Oberhausen - SG Osterfeld 3:0
Tabelle:
BSV 66 Oberhausen 9 9:3
BKV Oberhausen 4 4:3
Adler Oberhausen 3 5:6
SG Osterfeld 1 1:7

Gruppe C:
SW Alstaden - 1.FC Hirschkamp 1:0
VfR 08 Oberhausen - TSV Safakspor 86 0:0
TSV Safakspor 86 - SW Alstaden 2:0
1. FC Hirschkamp - VfR 08 Oberhausen 2:5
SW Alstaden - VfR 08 Oberhausen 2:2
1. FC Hirschkamp - TSV Safakspor 1:3
Tabelle:
TSV Safakspor 86 7 5:1
VfR 08 Oberhausen 5 7:4
SW Alstaden 4 3:4
1.FC Hirschkamp 0 3:9

Gruppe D:
SC Buschhausen - SF Königshardt 0:5
Sterkrade 72 - SC 20 Oberhausen 3:1
SC 20 Oberhausen - SC Buschhausen 1:3
SF Königshardt- Sterkrade 72 1:3
SC Buschhausen - Sterkrade 72 3:1
SF Königshardt - SC 20 Oberhausen 1:2
Tabelle:
Sterkrade 72 6 7:5
SC Buschhausen 6 6:7
SF Königshardt 3 7:5
SC 20 Oberhausen 3 4:7

Autor: hg

Kommentieren